Allgemein, Papeterie

Eure Hochzeitseinladung – die beliebtesten Kartenarten

Eure Hochzeitseinladung - ein kleiner Guide der beliebtesten Kartenarten

Heute möchte ich euch einen Überblick über die beliebtesten Kartenarten für Hochzeitseinladung und Co geben. Denn auch bei einer einfachen Klappkarte gibt es viele raffinierte Gestaltungsmöglichkeiten.

Ganz egal, für welche Kartenart ihr euch entscheidet, alle Varianten sind in verschiedenen Formaten möglich. Hier findet ihr einen Überblick über die beliebtesten Formate:

Kartenformate

Natürlich sind abweichende Formate jederzeit möglich und bei bestimmten Designs auch wunderschön. Beachtet aber, dass eventuell höhere Portokosten anfallen können, wenn ihr die Einladungen verschickt. Quadratische Karten kosten bei der Post beispielsweise 1,45€. Standardformate dagegen nur ca. 0, 70€ - 0,85€. Solltet ihr also eure Einladungen überwiegend verschicken, solltet ihr diesen Posten gegebenenfalls mit einberechnen.

Tipp: Schneidet euch am besten zuhause ein Papier in der Größe zu, wie ihr eure Hochzeitseinladung gestalten wollt. So bekommt ihr ein Gefühl für Größe und Handling.

Die Entscheidung über das Format ist die eine wichtige Sache, die andere ist die Art der Karte. Hier findet ihr einen Überblick über die beliebtesten Kartenarten für eure Hochzeitseinladung.

Die Klappkarte

Die Klappkarte ist sicherlich der Klassiker unter den Hochzeitseinladungen. Durch raffinierte Details und Add Ons können originelle Einladungen gestaltet werden, die nichts mit den gedruckten 08/15 Karten aus der Druckerei zu tun haben. Wer gerne selbst bastelt, der kann sich hier wunderbar austoben.

Allen anderen empfehle ich, sich bei dem Design der Hochzeitseinladungen Unterstützung zu holen. Zu schnell fließt das Geld sonst in Probematerialien und Karten im falschen Farbton, nur um hinterher ein Ergebnis zu haben, dass euch nicht gefällt. Gerne biete ich euch entsprechende Workshops an, in denen wir gemeinsam das Design durchsprechen und ich euch hinterher eine Art Baukasten mit den richtigen Materialien liefere. So könnt ihr gemeinsam mit Freunden, Trauzeugen, Eltern, Kindern oder auch gemeinsam als Paar selbstgemachte und personalisierte Unikate erschaffen, die garantiert Eindruck hinterlassen. Schreibt mir einfach eine unverbindliche Anfrage.

Bei einer Klappkarte als Hochzeitseinladung entscheidet man sich als erstes für eine bestimmte Falzart. Hier seht ihr die beliebtesten Falzarten im Überblick:

Und dann gibt es noch die wunderbare Möglichkeit eure Hochzeitseinladung mit schönen Accessoires aufzumöbeln. Doch Achtung, denkt immer daran: Manchmal ist weniger mehr oder wie ich immer zu sagen pflege: 'Plain and noble' 😉

Hier findet ihr ein paar Inspirationen für schicke Accessoires für eure Hochzeitseinladung:

Satinbänder, Anhänger (sogenannte Tags), Banderolen.... eurer Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Und im Handumdrehen wird eine einfarbige Karte easy aufgepeppt. Wer es ausgefallener und exclusiver mag, der arbeitet mit Sigelwachs. Einen schöner Vintage Look hingegen entsteht mit Paketschnur und/oder Spitze.

Die Pocketfold Karte

Eine Pocketfold Karte ist eine Art gefaltete Kartentasche in der mehrere Einleger untergebracht werden können. So könnt ihr viele nützliche Informationen verpacken, ohne dass sie das eigentliche Design stören.

Hochzeitseinladung Pocketfold

Auch hier entscheidet man sich nach dem Format als erstes für die Art der Falzung. Daraus ergibt sich dann meist die Position der zusätzlichen Tasche für die Einleger. Die Anzahl der Einleger ist nicht festgelegt. Allerdings sollte man im Hinterkopf behalten, dass jede Seite ein Eigengewicht hat und die gesamte Hochzeitseinladung nicht zu schwer werden sollte.

Bei der Pocketfold Karte können einzelne Blätter eventuell mitgenommen werden ohne die gesamte Einladung mitnehmen zu müssen. Das ist besonders praktisch, wenn es mehrere Locations gibt und ihr die Anfahrtspläne und Adresse gleich zusammenfassend auf einem Blatt festhaltet.

Natürlich könnt ihr auch bei einer Pocketfoldkarte als Hochzeitseinladung viele nette kleine Accessoires unterbringen.

Die Fächerkarte

Die Fächerkarte besteht aus mehreren Blättern, die mit einer Schnur, Klammer oder Schraube zusammengehalten werden. Besonders gut eignen sich Buchbindeschrauben, da sich die Hochzeitseinladung so am besten blättern lässt. Wer es rustikaler mag, kann aber auch mit Paketschnur oder Bäckergarn (im Internet zu finden als Bakers Twine) arbeiten. Prinzipiell eignen sich natürlich wieder alle Formate für die Fächerkarte. Am beliebtesten sind jedoch eher längliche Formate, da es vom Handling für den Leser einfacher ist.

Hochzeitseinladung Fächerkarten

Im Gegensatz zur Pocketfold Karte ist es hier praktisch, dass eben keine einzelnen Blätter verloren gehen können, weil sie zusammengeheftet sind.
Für mehrsprachige Einladungen eignet sich die Fächerkarte besonders gut. Übersetzungen können hier einfach mit angehängt werden. Beachtet nur auch hier die Anzahl der Seiten. Je mehr Seiten, desto schwerer die Einladung.


Das war mein kleiner Überblick über die wichtigsten Kartenarten für Hochzeitseinladungen. Eine Überischt über die Optionen einer Einladung habe ich außerdem in meinem Portfolio zusammengefasst.

Wer immer noch fragen zu bestimmten Einladungsarten hat und Tipps und Unterstützung braucht, zu Umsetzung und Kosten, der kann mir gerne eine unverbindliche Anfrage schicken.
Ich freue mich, euch bei der Gestaltung eurer Hochzeit zu unterstützen.

Eure

Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.