Allgemein, Papeterie, Planung

Save the Date Karte – Wieso, weshalb warum?

Save the Date Karte für eure Hochzeit

Wieso, weshalb, warum

heute geht's um das Thema Save the Date Karten. Erfahrt hier 5 Gründe, warum es sinnvoll ist, Save the Date Karten vorab zu verschicken.

Die Save the Date Karte wird an eure Gäste verschickt und hat zunächst einmal den ganz einfachen Sinn, dass ihr euren Gästen vorab euren Hochzeitstermin mitteilt. Warum es sinnvoll ist den Termin vorab mitzuteilen, erfahrt hier.

Save the Date Kartenarten

1. Bei Terminen rund um Feiertage und Ferien

Ihr habt euch gemeinsam auf einen Termin festgelegt. Eventuell hattet ihr schon immer ein bestimmtes Datum im Auge, wie z.B. euren Jahrestag, ein leicht merkbares Datum oder einen bestimmten Feiertag. Insbesondere bei Terminen, die rund um Feiertage liegen oder mit Schulferien zusammen fallen, lohnt es sich, den Gästen frühzeitig mitzuteilen, wann ihr eure Hochzeit feiern wollt. So haben die Gäste die Chance ihre Urlaubsplanung anzupassen, um bei eurem Fest dabei zu sein.

2. Wenn ihr Gäste mit langer Anreise einladen wollt

Auch wenn ihr viele Gäste mit längerer Anreise habt, sind Save the Date Karten ideal. Eure Gäste müssen eventuell einen längeren Aufenthalt einplanen und vielleicht schon Übernachtungen reservieren.

3. Wenn viele Hochzeiten stattfinden

Wenn ihr absehen könnt, dass in eurem Freundes- oder Verwandtenkreis mehrere Hochzeiten in einem Jahr stattfinden, sind Save the Date Karten auch sehr zu empfehlen. Gerade wenn ihr ein ganz bestimmtes Datum im Auge habt, können sich andere Brautpaare, die flexibler in der Planung sind, danach richten.

4. Ihr stimmt eure Gäste auf die Hochzeit ein

Zugegeben, meist ist der Hochzeitstermin noch in ferner Zukunft und eure Vorstellungen sind meist auch noch sehr wage. Trotzdem bekommen eure Gäste mit einer Save the Date Karte schon einen ersten Eindruck von eurer Hochzeit. Nämlich den, dass ihr sie gerne dabei hättet und ihr sie darum bittet das Datum freizuhalten.

5. Ihr legt ein Stück weit euren Personenkreis schon fest

Ganz pragmatisch gesehen, legt ihr mit eurer Save the Date Karte schon euren Gästekreis fest. Das heißt natürlich nicht, dass ihr nachträglich nicht noch mehr Gäste einladen könnt. Aber mit den Save the Date Karten und der Reaktion eurer Gäste, wisst ihr schon die Größenordnung eurer Hochzeit und könnt somit besser planen.

Gute Gründe für Save the Date Karten

Bei all den praktischen Gründen für Save the Date Karten ist es jedoch wichtig, dass euer Termin ganz fix ist. Das heißt, die Location und die Kirche bzw der Trauredner müssen fest gebucht sein.

Wer übrigens nicht so gerne aufs Englische zurückgreift, der kann natürlich auch andere deutsche Formulierungen verwenden. Eine direkte Übersetzung klappt leider nicht so gut. 'Reserviert euch das Datum' klingt ein wenig holprig. Aber ein eindeutiges 'Wir heiraten' in Kombination mit einem kleinen Text auf der Rückseite verrät genauso gut, um was es geht.

Wie sehen Save the Date Karten aus?

Beliebt sind einfache Postkarten, da ja nicht so viel Information transportiert werden soll. Bedenken sollte man bei Postkarten allerdings, dass sie zum einen dem Wetter bei der Postzustellung ausgesetzt sind und dass man natürlich zum anderen seine persönlichen Daten auf der Postkarte vermerkt hat. Also, auch wenn das Porto etwas günstiger ist, lohnt es sich eventuell doch, einen Umschlag und Briefmarke zu spendieren.

Wer Wert auf ein durchgängiges Design legt, der sollte schon hier das Farbschema oder Thema der Hochzeit mit einarbeiten. Aber keine Angst, wer sich noch unsicher ist und sich noch nicht festlegen möchte, der hat natürlich die Möglichkeit ein neutrales und trotzdem schickes oder edles Design zu verwenden. Schöne Anregungen findet ihr in meiner Galerie. Ich freue mich auf euren Besuch!

Eure

Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.