Allgemein, DIY, Papeterie

DIY Wedding Moodboard

DIY Wedding Moodboard

Moodboard erstellen - the easy way

Ein Moodboard oder auch Inspiration Board ist eine Sammlung von Bildern und Farben, die als Inspiration und Anhaltspunkt eures ganz persönlichen Hochzeitsdesigns dienen soll.
Moodboards werden in vielen Designbereichen verwendet, weil sie ein äußerst praktisches Tool beim Entwerfen von Designkonzepten sind. Finde heraus, warum sie auch dir helfen können, dein ganz persönliches Hochzeitsdesign zu entwerfen.

Moodboard Navyblue Copper

Wie fange ich an?

Für dein Moodboard sammelst du zunächst alles, was dir für eure Hochzeit gefällt. Das können Farben, Accessoires, Materialien, Blumen usw sein.
Vielleicht hast du schon angefangen auf Pinterest nach Anregungen zu schauen. Man könnte vielleicht sagen, dass Pinterest als eine Basis für dein Moodboard genutzt werden kann.
Ich empfehle dir aber, um nicht den Überblick zu verlieren, ein Moodborad außerhalb Pinterest zu erstellen. Hier kannst du Hochzeitsfarben, Schriftstile oder Fotos aus Zeitschriften integrieren und bist nicht auf Pinterest angewiesen.

Wie erstelle ich ein Moodboard?

Im zweiten Schritt wird knallhart aussortiert! Sieh dir deine Sammlung an, frage dich, welchen Stil du daraus ableiten kannst. Gibt es sehr viele Fotos auf denen weiße Spitze zu sehen ist? Dann merke dir das schönste Bild mit Spitze. Findest du immer wieder die gleichen Farben in deinen Bildern? Dann gleich aufschreiben. Gibt es ganz viele Bilder von deiner absoluten Lieblingsblume? Schwups, sofort merken. Alles andere, was nicht dazu passt wird gnadenlos aussortiert. Das fällt echt schwer, ich weiß. Aber durch den Trick Gemeinsamkeiten an den Fotos zu erkennen, wirst du schnell merken, was dir wirklich wichtig ist. Und darum geht es ja. Du willst herausfinden, was dir für eure Hochzeit wirklich gefällt.
Nach dem Ausortieren packst du deine übrig gebliebenen Bilder, Farben, Schriften auf ein übersichtliches Blatt und damit ist dein Moodboard fertig! Das muss natürlich nicht unbedingt am PC sein. Da man viele Fotos aber ohnehin elektronisch hat, bietet es sich natürlich super an. Schau dir gleich mein Tutorial Video dazu an und du lernst eine easy peasy Methode kennen, wie du dir dein individuelles Moodboard erstellen kannst.

Moodboard pastell

Ein einfaches Tool mit dem du deine gesammelten Bilder in ein schönes strukturiertes Moodboard gießen kannst ist Canva. Canva ist webbasiert und kostet in der Basisversion nichts. Also perfekt für alle, die keine Grafikprogramme auf ihrem Rechner installiert haben.
Schau dir mein Video Tutorial an und ich zeige dir die easy Steps wie du an dein persönliches Moodboard kommst.

Warum überhaupt ein Moodboard?

Dafür gibt es mindestens zwei sehr praktische Gründe!

Fokus, Fokus statt Hokus Pokus

Zum einen hilft dir dein Moodboard dich selbst zu fokussieren.
Es gibt so viele mega schöne Dinge, die uns alle gut gefallen und die wir alle un-un-unbedingt haben müssen. Ja, so gehts mir auch manchmal. Aber gerade in Sachen Deko ist es so, dass weniger mehr ist und dass ein zuviel an allem nicht stimmig und dekorativ ist.

Frage was du weglassen kannst.

Sich die Zeit zu nehmen und sich zu fokussieren auf die Ideen, die einem wirklich gefallen, die auch zur location und Budget passen, spart euch sehr viel Stress in der Vorbereitungszeit.
Wichtig ist, dass ihr euer Moodboard nicht bei jeder neuen Inspiration über den Haufen werft. Prüft neue Ideen dreimal und fragt euch, ob sie zu eurem Moodboard passen.

Der andere äußerst praktische Nutzen ist das Teilen des Moodboards mit den Dienstleistern rund um eure Hochzeit. Sei es Florist, Konditor, Caterer.... Eure Dienstleister wissen sofort in welche Richtung sie laufen müssen, um euren Stil zu treffen. Und das spart euch enorm viel Zeit und Stress in eurer Hochzeitsplanung!

Moodboard vintage

Also, wenn du Lust hast auf eine stressfreie Hochzeitsplanung und dir eure persönliche Hochzeitspapterie am Herzen liegt, dann erstelle dein persönliches Moodboard.

Ein netter Nebeneffekt: Wenn du nach eurer Hochzeit das Moodboard mit euren eigenen Fotos ergänzt, dann entsteht im Handumdrehen ein stylisches Erinnerungsstück. Als Fotocollage kannst du es wunderschön großformatig ausdrucken lassen und aufhängen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Designen!

Eure Kathrin

Du möchtest gleich starten und dir ein individuelles Wedding Moodboard anlegen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.